Was muss ich wissen über Zinsen und Tilgung?

Generell dürfen wir als Immobilienmakler bei diesen Themen nicht beraten. Gerne geben wir Ihnen aber einen generellen Überblick. Detaillierte Beratung finden Sie entweder bei Ihrer Hausbank oder einem unabhängigen Finanzierungsberater.
Früher war Baugeld richtig teuer. In den 80er Jahren beispielsweise lagen die Zinsen für Immobilienfinanzierungen bei 11,5 % Wer damals einen Kredit über 100.000 D-Mark aufnahm, zahlte dafür pro Monat knapp 1.000 D-Mark Zinsen. Heute beginnen die Zinsen für eine Immobilienfinanzierung zum Teil unter 1,5% Wer sich also jetzt von der Bank 100.000 Euro für eine Immobilie leiht, zahlt dafür im Monat nur 125 Euro Zinsen. Ein riesiger Unterschied.
Zinsen: Zinsen sind die Gebühr, die man den Geldinstituten Weiterlesen


Immobilienkauf: Welche Rolle Spielen Makler, Notar & Co.

Beim Immobilienerwerb kommen Käufer mit verschiedenen Parteien in Kontakt. Wir geben Ihnen hiermit einen Überblick über deren Funktionen.
Je nachdem, welche Immobilienart Sie erwerben oder sich bauen lassen, kreuzen folgende Protagonisten Ihren Weg:
Immobilienmakler: Ein Makler hat einen guten Marktüberblick über neue und Bestandsimmobilien in der Umgebung, in der er tätig ist. Sie schließen mit ihm einen Maklervertrag ab, der eine Provisionspflicht im Erfolgsfalle, also dem Abschluss eines wirksamen Kaufvertrags, vorsieht. Oft erhalten Sie von ihm auch eine Wertermittlung oder eine Markteinschätzung. Ein guter, seriöser Immobilienmakler ist beim Verkauf einer Immobilie sehr empfehlenswert und spart dem Eigentümer Zeit, Geld und Nerven.
Architekt: Der Architekt ist kreatives Weiterlesen


Alle Fragen & Antworten