bunz immobilien makler muenchen pullach kontakt buttonbunz immobilien makler muenchen pullach kontakt button

Kontakt München

  •    089 45 21 28-0

  • Absenden

  • Hier kommen Sie zu unserem Kontaktformular.

Kontakt Pullach

  •    089 244 133 86-0

  • Absenden

  • Hier kommen Sie zu unserem Kontaktformular.

bunz immobilien makler muenchen logo

Marktbericht Wohnungskauf in München

Kaufpreisentwicklung und -prognose in München

 

Die Landeshauptstadt München ist traditionell einer der gefragtesten Wohnstandorte Deutschlands. Günstige wirtschaftliche Bedingungen, ergänzt durch einen sehr guten Freizeit- und Erholungswert sorgen für eine seit Jahren ungebrochen hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien.

Dieser Marktbericht bietet Ihnen einen Einblick in den Wohnungsmarkt 2020/2021 in München. Dabei werden sowohl die gesamtstädtischen als auch die in zentralen Münchner Lagen registrierten Kennzahlen betrachtet. Der Blick richtet sich weiterhin auf den Markt für Einfamilienhäuser und Reihenhäuser, welcher ebenfalls von den oben genannten Rahmenbedingungen erfasst wird.

 

Hohe Wohnqualität in den zentralen Münchner Wohnlagen

Zu den begehrtesten Lagen im Münchner Stadtgebiet gehören seit jeher Altbogenhausen/Herzogpark, Zentrum (Altstadt-Lehel/Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt), Nymphenburg und Englischer Garten. Schwabing/Maxvorstadt um die Kaiserstraße und Römerstraße ist ebenfalls zu den absoluten Top-Adressen zu zählen. Einer immer größeren Beliebtheit erfreuen sich seit einigen Jahren zunehmend Haidhausen/ Au, Neuhausen und Schwabing/Maxvorstadt im Bereich der Universität (Schellingstraße/ Augustenstraße).

Laim, Sendling und Giesing zählen zu den noch verhältnismäßig günstigeren der zentralen Münchner Wohnlagen, jedoch sind auch hier gerade in den letzten Jahren deutliche Aufwertungsprozesse durch den Neubau hochwertiger Wohnungen in Gang gesetzt worden. Insbesondere das Westend findet durch die Sanierung von Altbauten steigende Beliebtheit, die Qualität der Bausubstanz ist innerhalb des Viertels jedoch noch sehr heterogen.

 

Kaufpreisentwicklung in den zentralen Münchner Wohnlagen

Im Zeitraum 2005 bis 2015 sind die Durchschnittspreise im Bestand in allen Münchner Wohnlagen deutlich angestiegen. Die stärksten Steigerungsraten wurden dabei mit 142 % im Zentrum verzeichnet. Dies ist ein Ausdruck für die positive Strukturveränderung in den Vierteln.

Generell zeigt sich, gestaffeltelt nach den durchschnittlichen Kaufpreisen im Bestand, dass in den zentralen Wohnlagen die höchsten Kaufpreise erzielt werden. Der höchste durchschnittliche Kaufpreis wird im Zentrum mit 7.500 Euro /qm aufgerufen, aber auch am Englischen Garten, Altbogenhausen /Herzogpark, Haidhausen /Au, Nymphenburg, Schwabing /Maxvorstadt und Neuhausen wurden 5.800 Euro /qm und mehr erreicht.


Lassen Sie sich gut beraten.

Zwischen den durchschnittlichen Kaufpreisen in den guten bis sehr guten Lagen (Max.) und den durchschnittlichen Kaufpreisen in den eher einfachen Lagen (Min.) im Bestand liegen in den Wohnlagen meist etwa 4.000 bis 6.000 Euro /qm, dies ist auf den Mikrostandort bei gleicher Objektqualität zurückzuführen. Besonders groß sind die Preisspannen im Zentrum (8.800 Euro /qm) sowie in Schwabing /Maxvorstadt (6.700 Euro /qm).